Ist BARF kompliziert?

Ist BARF kompliziert?

Beratung_Hunde_kompliziert.gif
Nein! BARFen kann sehr einfach sein. Jedoch machen unterschiedliche Foren und Bücher das BARFen schwieriger als es ist. Kein Wunder, dass viele Einstiegs-BARFer zu Beginn verunsichert sind: Es gibt Menschen die mit einer Goldwaage die verschiedenen Vitamin- und Mineralstoffmischungen zusammenstellen und mit Lebensmitteldatenbanken komplizierte Menüs errechnen. Diese Mahlzeiten sind aber auch nicht gesünder, besser oder vollwertiger als im Handel erhältliche Futtermittel für BARFer, die einfach zusammenzustellen sind. Diese unglaublich komplexen und aufwendigen Menü-Zusammenstellungen können Sie getrost vergessen. Rohfütterung muss nicht kompliziert sein! 

 

Im Grunde genommen ist BARFEN auch nicht schwieriger als industrielles Fertigfutter zu füttern. Man muss nur wissen wie: 

Manche Hersteller, haben richtig gut nachgedacht und ganze Systeme entwickelt, damit Sie Ihren Hund vollwertig ernähren können. Im Angebot des Herstellers befindet sich dann zum Beispiel Tiefkühlfleisch, das Sie einfach in entsprechender Menge aus der Truhe nehmen, auftauen und füttern können. Außerdem gibt es fertig pürierte und verdauungsgerecht zubereitete Gemüse- und Obstmischungen, Innereien, Öle und andere Zusätze. Diese finden Sie natürlich alle in unserem Online-Shop – stöbern Sie einfach mal ein bisschen, es ist alles dabei, was Ihnen das BARFen erleichtert und die Arbeit mit der Goldwaage erspart! 

FIH-futterinshaus-fressnapf-tackenberg-futterhaus-barf-petshop-barfen-artgerechte-rohe-fuetterung-welpenfutter-ausschlussdiaet-petman-energique-barf-in-one-farmfood-rohfutter-rohfuetterung-hundefutter-gesundes-hunde-fleisch-frostfutter-frischfutter-2